Back to the roots

Neues Jahr, neues Glück
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Inplay
Heute haben wir den 15. 11. Das Wetter ist kalt, leichter eisregen fällt vom Himmel und um 19:30 geht bereits die Sonne unter.
Plot
Inzwischen hat sich das Schulleben routiniert. Macht eure Hausaufgaben, lernt schön und fleißlig, bis Weinachten ist es nicht mehr lang.
Wichtige Links
  • Regeln
  • Storyline
  • Usergesuche
  • Listen
Passwörter
    Gryffindor: Dostoprimi cheitonivski Hufflepuff: Kemasukan Slytherin: Opus amicitia Ravenclaw: Was ist Zeit? - Zeit ist etwas geheimnissvolles, keiner unserer fünf Sinne kann Zeit direkt erfassen. O.ä.
Gesucht
  • Lehrer
  • Schüler
  • Hogsmeader
  • Angestellte der Schule (Filch etc.)
Neueste Themen
» Gemeinschaftsraum
So Sep 11, 2011 6:42 pm von Sasha Coleman

» Gemeinschaftsraum
Di Sep 06, 2011 8:52 pm von Eleanor "Nell" Mour-Leeve

» Scarlett*
Di Sep 06, 2011 8:00 pm von Eleanor "Nell" Mour-Leeve

» Die Eulerrei
Mo Sep 05, 2011 8:30 pm von Eleanor "Nell" Mour-Leeve

» Der Hof
Mo Sep 05, 2011 8:12 pm von Scarlett Steel

» Sashas Tagebuch
So Sep 04, 2011 8:28 pm von Sasha Coleman

» "Nell"
So Sep 04, 2011 8:17 pm von Eleanor "Nell" Mour-Leeve

» Der See
Mo Aug 22, 2011 9:06 pm von Sasha Coleman

» Die Große Halle
Do Aug 18, 2011 5:18 pm von Sasha Coleman


Teilen | 
 

 Gemeinschaftsraum

Nach unten 
AutorNachricht
Minerva McGonagall
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 20.07.11

BeitragThema: Gemeinschaftsraum    Do Jul 21, 2011 4:41 pm



Der Raum wird wie der Gryffindorturm gegen das richtige Passwort durch ein Bild betreten. Der Raum wirkt freundlich und das obwohl er unter der Erde liegt. Durch die gelben Wandvorhänge und die dicken, kompfortablen Sessel, wirkt der Raum she wohnlich.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://reflexion.forumieren.com
Sasha Coleman
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 21.07.11

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum    Fr Aug 05, 2011 9:58 pm

Ich trampelte durch die Tür in den Gemeinschaftsraum und sah mich um. Tittenwunder war noch nicht hier. Ich lehnte mich an eine Wand, strich mein Jacket glatt und bohrte meine Nikes in den Stoff des Teppichs. Sah auf die Uhr an der Wand und stöhnte genervt. Ich hasste Mädchen die einen warten ließen. Wirklich. Ich stöhnte noch einmal, bis ich das tippeln von Absätzen hinter mir hörte. "Hii", flötete eine Stimme hinter mir und ich drehte mich um, Doppel-D lächelte mich leicht an und ich lächelte zurück. Sie trug ein knappes Kleid, war extrem geschmickt und trug meterhohe Schuhe, so dass sie fst größer war als ich. "Bereit?", fragte ich sie und Scarlett nickte. "Super, dann lass uns gehen." Mein Blick wanderte noch mal ganz kurz zu ihrer Oberweite, und hakte mich dann bei ihr ein.

GT. Große Halle

__________________________________________
Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Scarlett Steel
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 23.07.11

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum    Mo Aug 22, 2011 9:45 pm

cf: See

Ich hatte seien Hand genommen und mich durch den Matsch wieder ins gebäude geschoben. Die Treppen noch runter und dann waren wir da. Schnell betrat ich den gemeincshaftsraum, da ich meine neue braune stylepanne niemandem zeigen wollte. Eingetreten, zog ich den reißverschluss auf und ging die treppen hoch, Währenddessen stieg ich aus dem Kleid und aus den schuhen. ich öffnete meine Haare und betrat den schlafsaal. Alles war wie ausgestorben. Nur wir beide waren hier. Als ich alles in dem schrank geworfen hatte trat ich wieder in den gemeinschaftsraum und stellte mich oben ans geländer. In meiner spitzenunterwäsche fühlte ich mich sehr wohl und ich grinste zu ihm herunter.
"na dann, was willst du jetzt tun?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasha Coleman
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 21.07.11

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum    Di Aug 23, 2011 5:36 pm

Cf. See

Ich folgte ihr in den Gemeinschaftsraum und beobachtete sie bei ihrem kleinen Stribtease. Und ich konnte nicht sagen, dass mir nicht gefiel was ich sah. Ich grinste zu ihr hinauf und legte mein Jacket auf einen Sessel, natürlich achtete ich penibel darauf, dass es nicht zerknitterte oder schmutzig wurde. War immerhin sehr teuer.
"Naja, mir würden da schon ein zwei Dinge einfallen", grinste ich und lehnte mich an die Wand. "Sofern du nichts dagegen hast natürlich", schob ich hastig hinterher.

__________________________________________
Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Scarlett Steel
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 23.07.11

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum    Di Aug 23, 2011 5:49 pm

Zwei?..hää wieso zwei, ich will doch nur S**..hallo kann der nicht zählen?
Ich grinste und ging gekonnt die Treppe herunter. "Natürlich hab ich nichts dagegen!" Auf der hälfte der treppe blieh ich tehen und lehnte mich seitlich ans geländer. "Willst du nicht hoch kommen, oder möchtest du dabei echtb hier unten bleiben?" Ich hatte ja nun garnichts gegen publikum, wenn welches rein kommen würde, aber heute sollte es was besonderes werden!
ich lächelte verführerisch zu ihm runter. 2Also was sagst du?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasha Coleman
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 21.07.11

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum    Di Aug 23, 2011 6:00 pm

"Naja..." Sag bloß nicht was du denkst. Zum Glück war ich die mänliche Person von uns Beiden, im verführerisch die Treppe hochgehen war ich noch nie so der Bringer gewesen, aber man kann ja nicht in allem toll sein. "Was ich sage?" Ich zog eine Augenbraue hoch (Neein ich weiß nicht, nicht was ich schreiben soll) und grinste schief (-.-). Ich schloss zu ihr auf, bis ich direkt vor ihr stand. "Du siehst aus wie ein Model", flüsterte ich ihr zu und beugte mich dann vor, bis ich sie küsste. Es war nichts Besonderes, aber es fühlte sich gut an, fand ich. Es war anders als sonst, keine Ahnung warum das so war.

__________________________________________
Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Scarlett Steel
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 23.07.11

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum    Di Aug 23, 2011 6:19 pm

Ich wartete oben auf und grinste zurück. Als er vor mir stand, schlung ich meine arme um seinen Hals und fing an seinen Mund, mit meinem zu bearbeiten.
Rückwärts schob ich mich die Treppe hoch und im Zimmer angekommen setzte ich mich sanft aufs bett. Ich löste mich von ihm und zog mir schnell alles aus. Dann machte ich mich wieder bereit und legte mich in die richtige position. nach kurzen warten kam er dann auch und ich schlung mich wieder an ihn.
Wie gut das ich erfahrung hatte, sonst wär ich jetztwahrscheinlich unglaublich angespannt! Ich legte den Kopf in nacken und seufzte auf, als er eindrang.
es war schöner als sinst, aber auch sonst war es sowieso das schönste was ich kannte. "..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasha Coleman
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 21.07.11

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum    Di Aug 23, 2011 6:25 pm

Ich quetschte mich mit ihr in ihr Zimmer. Auf dem Weg zum Bett wurde ich meine Kleider los, zuerst die Schuhe und Socken, dann strampelte ich die Hose von meinen Beinen während ich das Hemd auf das Nachbarbett warf, das mit hygenischer erschien als der Fußboden.
Ich legte mich zu ihr ins Bett und küsste sie. Erfreute mich an ihr und ihrem Körper. Ich hatte Herzklopfen und ich fühlte mich gut. Besser als bei den Anderen, irgendwie fühlte es sich richtiger an.
(...)

__________________________________________
Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Scarlett Steel
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 23.07.11

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum    Do Aug 25, 2011 6:37 pm

Erschöpft ließ ich mich neben ihn aufs Kisen sinken und schloss die augen. Mein Atem ging noch schwer, aber mein bewusstsein war zumindestens soweit wieder da, dass ich noch darauf achten konnte, dass meine haare genau da legen, wo sie sollten. Ich lächelte seelig und drehte mich zu ihm auf die seite.
ohh nein, das war nicht das erste mal, dass er das gemacht hat...
Ich grinste und strich mir die haare zurück. "Du warst wirklich toll."
und ich wohl viel besser, als Nell es jemals sein könnte...vielleicht sollte ich ihr das unter die nase reiben? ich hab ja jetzt was ich will...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sasha Coleman
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 21.07.11

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum    Do Aug 25, 2011 6:56 pm

Ich sah Scarlett an. Mein Herz raste immer noch und mein Atem ging nur SToßweise. So war es immer nach Sex, aber normalerweise drehte ich mich dann um und ging. Jetzt konnte ich aber gerade nicht. Irgendetwas zwang mich sie anzusehen und zu lächeln. Verdammte Kacke. "ich..." Fast hätte ich, ich weiß gesagt. "Ich finde du auch", rettete ich mich dann noch raus und begriff ersrt da, was ich gerade tat... wobei... was tat ich hier eigentlich? Wo war der Rein Raus klare Sache Gedanke geblieben? Warum wollte ich hier noch liegen bleiben und warum fühlte ich mich so wohl in ihrer Nähe?? Was trieb ich hier zum Teufel noich mal??
Erschrocken setzte ich mich auf und sah auf Scarlett hinab. "So, ich muss dann jetzt auch gehen, tut mir leid." Ich griff nach meinen Sachen, die alle mehr oder weniger sorgsam auf dem Boden lagen und zog sie über. Trampelte die Treppe hinunter in den Gemeinschaftsraum und zog hastig mein Hemd über. Dann stürmte ich nach draußen auf den Gang und atmete erst einmal erleichtert durch.
Nun bewegte ich mich bedächtig und richtung Große Halle. Aber dadrin befand sich nicht, was ich suchte, deswegen joggte ich die Treppen hinauf und blieb vor dem Gemeinschaftsraum stehen. Ich klopfte mit dem Türklopfer. "Was ist Zeit?",. frage mich der doofe Türknauf. "Halt die Klappe du Freak, da hab ich jetzt keine Zeit für., mach die Tür schon auf" -"Nein. Was ist Zeit.." -" Guut Zeit ist... das was die Uhr misst, besteht aus Sekunden Minuten und Stunden... Zeiut ist... mächtig und... ohne Zeit würden wir gar nicht klar kommen ähm zeit ist... echt super und... ach mach schin auf!", fauchte ich. Aber in dem Moment wurde die Tür von Innen geöffnet. Ich quetschte mich an einem erst Klässer vorbei und stürmte durch den Raum. "Nell?? NEEEEELLL??", brüllte icjh un dließ michj auf einen Sessel fallen.

GT Ravenclaw Gemeinschaftsraum

__________________________________________
Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Scarlett Steel
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 23.07.11

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum    Di Sep 06, 2011 8:34 pm

Ich saß auf einem Sessel und lächelte Sasha an. Er lächelte nicht zurück. Er saß versunken auf seinem Sessel und schrieb hastig auf ein Blatt Pergament. Ich wusste nicht, was er da schrieb, ich hätte fragen können, aber es war mir egal. Eigentlich wollte ich jetzt grade nur ein von ihm, den Frust wegvögeln. Ungeduldig seufzte ich und pustete mir eine Strähne aus dem Gesicht.
"Bin gleich fertig, nur noch 20 cm", murmelte er und kaute am ende Seiner Feder. Ich seufzte nochmal.
In dem Moment klackte es am Fenster, ich blickte auf und sah die Schleiereule überrascht an. Sie blickte direkt zu mir, zögernd stand ich auf, öffnete das Fenster und nahm der Eule den Brief ab, dise Schoss zurück in die Nacht. Hastig flog sie davon, als wollte sie von dem Brief den sie überbrahct hat nichts mehr wissen.
Mit gerunzelter Stirn setzte ich mich wieder, faltete den Brief auseinander und las. Bereits nach der Hälfte des Briefes traten mir Tränen in die Augen, die ich wütend wegwischte. Zähneknirschend las ich weiter, inzwischen stürzte mir das Wasser wie Bäche aus den Augen, Sasha bemerkte es nicht.
Ich biss mir auf die Lippen und sah zu ihm auf. "Das ist also was du denkst", murmelte ich leise. Plötzlich klang meine Stimme heiser. Gott, wieso verletzte es mich so. "Warum? Warum Sasha??", schrie ich und sprang auf. Erschrocken sah er auf. "Was, was hast du?", keifte er zurück. "Ist alles okay?" Ich schnaubte und lachte bittlerlich auf, während die Tränen immer noch über meine Wangen stürzten. "Ist alles okay, OKAY?? Nach dem Scheiß den du hoier verzapfst fragst du mich, ob alle sokay ist? DU bist ein Arsch Sasha Coleman! Du hast mich doch nur benutzt und jetzt wo es dir zu ernst wird, jetzt willst du mich wieder loswerden. Ich dachte ich bin nicht dein Betthäschen, ich dachte du liebst mich! Ich hätte es besser wissen sollen", schnaufte ich bitterlich. "Was hast du denn jetzt? Tickst du noch richtig? Ich sitz hier und mach meine Hausaufgaben und du machst mich so an! Wenn ich dir nicht pass, dann verpiss dich doch!", schrie er jetzt und schlug mit seinre Hand auf den Tisch. Ich sah ihn nur wortlos an. Auf einmal wusste ich nicht mehr, was ich sagen sollte. "Nicht mal jetzt kannst du mir die Wahrheit sagen... Hurensohn!", fauchte ich, schleuderte den bescheuerten Brief nach ihm und stürmte aus dem Gemeinschaftsraum. Ich wollte nur noch weg. Einfach weg. Von ihm, von dem Brief oh ja, ich würde ihm aus dem Weg gehen.

Sasha

Verwirrt sah ich ihr hinterher. Was hat die denn jetzt...?!, dachte ich verwirrt. Und schnaubte wütend. Schrie sie mich einfach so an. Dämliche Zicke, hatte ihr gar nichts getan. Nichts. Überhaupt gar nichts! Sollte sie sich doch verpissen, ich würde ihr ganz sicher nicht hinterher rennen. Nein, ich nicht.
Trotzdem hob ich das Papier vom Boden, das sie nach mir geworfen hatte. Ich las es und mein Mund klappte bei jeden Satz, bei jedem Wort weiter auf. Als ich unter dem Text meinen Namen stehen sah, spürte ich die Wut in mir Brodeln. Ich spürte, wie sie in mir hochkochte und wäre ich ein Teekessel gewesen, hätte ich gedampft wie sonst was. Ich zerriss den Brief, nie hätte ich gedacht, dass Nell zu so etwas fähig wäre nie. Zu der Wut gesellte sich nun Enttäuschung und unverständis. Mit einem unterdrückten Schrei schleuderte ich den Brief in den lodernen Kamin, sprang in meine Schuhe und stapfte aus dem Gemeinschaftsraum.
"Nell!", brülle ich in den Flur, stürmte ihn entlang und fegte die erste Treoppe hoch. "Eleanor Mour-Leeve!!", schrie ich noch lauter und es hallte in der Großen Halle wieder. Die Blicke der anderen übersah ich einfach. "NELL DU KLEINE, MEISE ARSCHKUH!", keifte ich und stürmte die nächste Treppe hoch. Inzwischen sahen mir die Leute verwirrt hinterher, entwedfer weil ich so schrie, oder weil ich Nell beschimpfte, abe sie hatte es verdient, ganz sicher.
Ich blieb schwer atmend vor der Tür mit dem Adlerkopf stehen, ich klopfte energisch dagen. "MACH GEFÄLLIGFST DIE SCHEISS TÜR AUF!", wütete ich und hämmerte noch energischer, bis die Tür von innen aufschwang und mir ein fünftklässler Kopfschüttelnd entgegen blickte. Ich trat in den Raum, sah mich um und sah Nell schlafend in einem Sessel, ich stellte mich vor sie und schüttelzte sie unsanft an der Schulter. "Wach gefälligst auf", befahl ich.

GT Ravenclaw Gemeinschaftsraum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eleanor "Nell" Mour-Leeve
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 21.07.11

BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum    Di Sep 06, 2011 8:52 pm

Ich träumte irgendwas unschönes, von wegen dass sasha mich anschrie, dass er mich hasse. Wie ich nur könnte, udn ich verstand den ganzen Traum nicht, was ich falsch gemacht hatte, bis er mich unsanft aus dem schlaf riss. Ich zuckte auf dem weichen sessel zusammen und versank noch etwas tiefer in ihm. Erschrocken sah ich ihn an. Dann, als mir klar wurde was geschehen sein musste, riss ich mich aus seiner harten umklammerung an meinen Schultern und flüchtete mich seitlich aus dem sessel. Natürlich erkannte er den brief..und vor allem kannte er die geschichte..wie konnte ich nur so dumm sein? Gleich würde es losgehen. Ich hasse wahrsagen... Reflexartig stellte ich mich hinter den sessel, umetwas zwischen mir und ihm zu haben. "Sahsa..Sasha..bitte, beruhig dich bitte." schrie ich zurück. Ich sah ihn flehend an und klammerte mich an den sessel. Der fünftklässler stand immer noch auf der treppe und sah uns zu. Doch ich beachtete ihn nicht. Ich hatte nur augen für den hass und die trauer in sasha. "Du verstehst das nicht!" Die ganze zeit wollte ich mehr aufmerksamkeit von ihm..aber nicht so..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gemeinschaftsraum    

Nach oben Nach unten
 
Gemeinschaftsraum
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Back to the roots  :: Schule für Hexerei und Zauberei :: Gewölbe :: Hufflepuffräume-
Gehe zu: